Wie weit sind deutsche Unternehmen beim Internet of Things?


Trend-Analyse

Wie weit sind deutsche Unternehmen beim Internet of Things?

Die Industrie setzt IoT-Lösungen vornehmlich in der Produktion, bei der Zeiterfassung und in der Lagerverwaltung ein. Dies geht aus einer Befragung hervor, die Ende vergangenen Jahres durchgeführt wurde.

Bild: Comarch AG

Bild: Comarch AG

Im Rahmen einer Befragung von mehr als 500 Unternehmen haben das Handelsblatt Research Institute, YouGov und Comarch untersucht, wie das Internet of Things generell sowie speziell in der Fertigung eingesetzt wird. Die Befragung wurde im vergangenen Dezember durchgeführt und Mitte März veröffentlicht.

55 Prozent nutzen keine IoT-Lösung

Mehr als die Hälfte der befragten Unternehmen (55 Prozent) nutzt keine IoT-Lösung. Bei den Unternehmen, die solche Lösungen nutzen, kommen sie am häufigsten im Bereich der Zeiterfassung zum Einsatz. Dies ist bei 18 Prozent der befragten Unternehmen der Fall. IoT-Technologie findet häufiger bei größeren Unternehmen Anwendung.

Eine Branchenbetrachtung zeigt, dass IoT-Lösungen vorrangig in der Industrie zum Einsatz kommen, dort am ehesten in der Produktion. 28 Prozent der Befragten aus der Branche nennen dieses Einsatzfeld. 15 Prozent nutzen die Zeiterfassung über IoT. Die Lagerverwaltung wurde bei 14 Prozent der Unternehmen mittels IoT-Lösungen digitalisiert.

Der Beitrag Wie weit sind deutsche Unternehmen beim Internet of Things? erschien zuerst auf IT&Production.

Read the Full Article here: >IT&Production